Darmstadt-Dieburg – Der Erste Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent des Kreises Robert Ahrnt hat am Montagabend (18.) den Umweltschutzpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg an Dr. Uta Hillesheim überreicht.


Die Diplom Biologin untersucht seit mehr als 35 Jahren die Naturflächen der Gemeinden Seeheim-Jugenheim und Bickenbach auf geologische sowie faunistische Raritäten. Ihr botanisches Wissen und ihre Erfahrungen zu den konkreten Erhaltungsbedingungen einzelner Arten und ganzer Biotope dürften in Südhessen einmalig sein. Dieses Wissen hat sie in Exkursionen und Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Seit 1978 würdigt der Landkreis Darmstadt-Dieburg herausragendes Engagement auf dem Feld der Ökologie mit einem Umweltschutzpreis. Seit 2010 richtet sich der Preis im jährlichen Wechsel an Kinder und Jugendliche oder an Erwachsene. Neben der offensichtlichen Würdigung soll der Preis zu weiteren Aktivitäten anspornen und helfen, im Landkreis das Bewusstsein und die Verantwortung für den Schutz der Umwelt zu stärken. Der Preis kann geteilt und sowohl an Einzelpersonen als auch an Gruppen und Klassen in Kindergärten, Vorschulen und Schulen sowie an außerschulische Arbeitsgemeinschaften, Einrichtungen, Vereine, Verbände und freie Gruppen vergeben werden.